Cameron Levins

Cameron Levins (* 28. März 1989 in Campbell River) ist ein kanadischer Langstreckenläufer.

Levins besuchte von 2008 bis 2012 die Southern Utah University. 2012 gewann er bei den NCAA-US-College-Meisterschaften über 5000 m und 10000 m und brach zahlreiche Rekorde an seiner Universität (800 m, Meile, 3000 m, 5000 m). Von 2010 bis 2012 wurde Levins jeweils kanadischer Cross-Meister.

2012 gelang ihm auch der internationale Durchbruch, als er sich für die Olympischen Spiele 2012 in London über die 5000 m und 10.000 m qualifizierte. Über 10.000 m belegte er den 11. Platz und über 5000 m den 14. Platz. Nachdem er 2012 seinen Universitätsabschluss erreicht hatte, entschied sich Levins, professioneller Läufer zu werden, und schloss sich dem Nike Oregon Project unter dem Erfolgstrainer Alberto Salazar an.

Bei den Weltmeisterschaften 2013 belegte er den 14. Platz über 10.000 m und brach den kanadischen 2-Meilen-Hallenrekord. 2014 überraschte Levins mit einem starken Endspurt mcm taschen sale, als er sich die Bronzemedaille bei den Commonwealth Games 2014 in Glasgow sicherte und damit seinen bisher größten Erfolg feierte. Des Weiteren brach Levins 2014 zwei kanadische Hallenrekorde über 2000 m und 5000 m.

Cameron Levins ist 1,78 m groß, bei einem Wettkampfgewicht von 65 kg.