Ivorische Rugby-Union-Nationalmannschaft

Die ivorische Rugby-Union-Nationalmannschaft vertritt die Elfenbeinküste in der Sportart Rugby Union. Sie qualifizierte sich für die Weltmeisterschaft 1995, bei der sie alle Spiele in der Vorrunde verlor.

Der ivorische Rugbyverband wurde im März 1990 gegründet und vom International Rugby Board aufgenommen. Bei der WM 1995 gab es drei Niederlagen, besonders das 0:89 gegen Schottland zeigte den Abstand zwischen den Ivorern und den besten Mannschaften der Welt. In den letzten Jahren ist die Elfenbeinküste in der Weltrangliste aufgrund der kleinen Spielerbasis weiter nach unten gerutscht und gehört nicht mehr zu den größten Anwärtern Afrikas für einen Platz bei der Weltmeisterschaft.

Das WM-Spiel gegen Tonga 1995 wurde vom folgenschweren Unfall des ivorischen Spielers Max Brito überschattet, der sich Verletzungen an der Halswirbelsäule zuzog und seitdem im Rollstuhl sitzt.

„High Performance Teams“
Argentinien&nbsp

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

;| Australien | England | Fidschi | Frankreich | Irland | Italien | Japan | Kanada | Neuseeland | Rumänien | Samoa | Schottland | Südafrika | Tonga | Vereinigte Staaten | Wales

Weitere Mannschaften mit WM-Teilnahme
Elfenbeinküste | Georgien | Namibia | Portugal | Russland | Spanien | Simbabwe | Uruguay

Weitere Mannschaften ohne WM-Teilnahme
Ägypten | Algerien | Amerikanisch-Samoa | Andorra | Armenien | Aserbaidschan | Bahamas | Barbados | Belgien | Benin | Bermuda | Bosnien und Herzegowina | Botswana | Brasilien | Britische Jungferninseln | Brunei | Bulgarien | Burkina Faso | Burundi | Chile | China | Cookinseln | Costa Rica | Dänemark | Deutschland | Dominikanische Republik | El Salvador | Estland | Finnland | Ghana | Griechenland | Guam | Guatemala | Guyana | Hongkong | Indien | Indonesien | Iran | Israel | Jamaika | Jordanien | Kaimaninseln | Kambodscha | Kamerun | Kasachstan | Kenia | Kirgisistan | Kolumbien | Rep. Kongo | Kroatien | Laos | Lettland | Libanon | Libyen | Litauen | Luxemburg | Macao | Madagaskar | Malaysia | Mali | Malta | Marokko | Martinique | Mauretanien | Mauritius | Mayotte | Mexiko | Moldawien | Monaco | Mongolei | Neukaledonien | Niederlande | Niger | Nigeria | Niue | Norwegen | Österreich | Pakistan | Panama | Papua-Neuguinea | Paraguay | Peru | Philippinen | Polen | Réunion | Ruanda | Salomonen | Sambia | Schweden | Schweiz | Senegal | Serbien | Singapur | Slowakei | Slowenien | Sri Lanka | St. Lucia | St. Vincent und die Grenadinen | Südkorea | Swasiland | Tahiti | Taiwan | Tansania | Thailand | Togo | Trinidad und Tobago | Tschechien | Tunesien | Türkei | Turkmenistan | Uganda | Ukraine | Ungarn | Usbekistan | Vanuatu | Venezuela | Zypern

Aufgelöste Mannschaften
Arabien | DDR | Jugoslawien | Sowjetunion | Ostafrika | Tschechoslowakei

Inoffizielle Mannschaften
Australia A | British and Irish Lions | Junior All Blacks | New Zealand Māori | Pacific Islanders

SV Würmla

Der Sportverein Würmla ist ein österreichischer Fußballverein aus Würmla in Niederösterreich. Der Sportverein spielt derzeit in der Landesliga Niederösterreich, der vierthöchsten Spielklasse Österreichs.

Als Reaktion auf die neu gegründete Sportanlage in Würmla, gründeten Gemeinderatsmitglieder der Stadt den Sportverein Würmla, der im Jahre 1969 erstmals in der untersten Liga, der 2. Klasse Wienerwald spielte. Erst nach acht Jahren gelang ihm der erste sportliche Erfolg: Der Aufstieg in die 1. Klasse Nordwest. Aufgrund einer Ligareform stieg der Verein in der Saison 1986/87 in die Unterliga Nordwest-Waldviertel auf, wo er dann nach nur zwei Jahren seinen ersten Meistertitel in der Unterliga im Jahre 1989 feiern konnte und dadurch in die Oberliga West aufstieg. 1994 kamen dann die ersten großen Jahre des Vereines: Als Vizemeister konnten er sich in der Relegation den Aufstieg in die 2. Landesliga sichern. Bereits im nächsten Jahr konnte der SV Würmla erneut als Vizemeister und wieder durch die Relegation in die 1. Landesliga aufsteigen. In der darauffolgenden Saison belegte der Sportverein den 3. Tabellenplatz und wurde dank einer neuen Ligareform in die Regionalliga Ost – der dritthöchsten Spielklasse Österreichs – versetzt. Obwohl Würmla mehrmals als Abstiegskandidat galt, konnte sich der Verein bis 2001 in der Ostliga behaupten, bis man dann allerdings wieder in die Landesliga absteigen musste

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

. 2004 gelang Würmla der Wiederaufstieg, bei dem als Tabellendreizehnter die Klasse gehalten werden konnte. Nach sechs Saisonen in der Regionalliga erfolgte 2010 der abermalige Abstieg in die Landesliga.

Der SV Würmla bestreitet seine Heimspiele in der Sportanlage SV Würmla. Die Sportanlage besitzt jedoch nur eine Tribüne mit 1.500 Plätzen.

Awdijiwka

Awdijiwka (ukrainisch Авдіївка, russisch Авдеевка/Awdejewka) ist eine Stadt in der Oblast Donezk in der Ukraine mit 34.000 Einwohnern (Stand 2015).

Awdijiwka wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts gegründet und ist damit einer der ältesten Orte des Donezbeckens. 1956 erhielt Awdijiwka Stadtrecht. Seit 1965 verkehrt in der Stadt die Straßenbahn Awdijiwka.

Im Zuge des Krieges in der Ukraine seit 2014 kommt es des Öfteren zu Auseinandersetzungen in der Stadt. Am 30. Juli 2014 gelang es der Ukrainischen Armee nach eigenen Angaben die prorussischen Separatisten aus dem Ort zu vertreiben. Im April 2016 versuchten prorussische Separatisten erneut ein Industrieviertel am Rand der Stadt Awdijiwka zu erobern.

Quellen:

Amwrossijiwka | Awdijiwka | Bachmut | Bilezke | Biloserske | Charzysk | Debalzewe | Dobropillja | Dokutschajewsk | Donezk | Druschkiwka | Hirnyk | Horliwka | Ilowajsk | Jassynuwata | Jenakijewe | Junokomunariwsk | Kirowske | Komsomolske | Kostjantyniwka | Kramatorsk | Krasnohoriwka | Kurachowe | Lyman | Makijiwka | Mariupol | Marjinka | Mospyne | Mykolajiwka | Myrnohrad | Nowoasowsk | Nowohrodiwka | Pokrowsk | Rodynske | Salisne | Schachtarsk | Schdaniwka | Selydowe | Siwersk | Slowjansk | Snischne | Soledar | Suhres | Switlodarsk | Swjatohirsk | Tores | Torezk | Tschassiw Jar | Ukrajinsk | Wolnowacha | Wuhledar | Wuhlehirsk

Siedlungen städtischen Typs
Andrijiwka | Andrijiwka | Andrijiwka | Bilenke | Blahodatne | Braschyne | Bulawynske&nbsp

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

;| Bylbassiwka | Donezke | Donske | Drobyschewe | Druschne | Hirne | Hirnyzke | Holmiwskyj | Horbatschewo-Mychajliwka | Hostre | Hrafske | Hrodiwka | Hrusko-Lomiwka | Hrusko-Sorjanske | Husselske | Illinka | Jalta | Jampil | Jarowa | Jasna Poljana | Jasnohirka | Jassyniwka | Karlo-Marxowe | Keramik | Kolosnykowe | Komyschiwka | Komyschuwacha | Kontarne | Korsun | Krasna Hora | Krasnotorka | Krasnyj Oktjabr | Krynytschna | Kurachiwka | Kurdjumiwka | Kutejnykowe | Laryne | Lisne | Luhanske | Lymantschuk | Majak | Malotaraniwka | Manhusch | Meschowe | Moskowske | Myrne | Myroniwskyj | Nelipiwka | Nikolske | Nowhorodske | Nowoamwrossijiwske | Nowodonezke | Nowoekonomitschne | Nowohryhoriwka | Nowomykolajiwka | Nowoseliwka | Nowotrojizke | Nowyj Swit | Nykyforowe | Nyschnja Krynka | Olchowatka | Oleniwka | Oleniwka | Olexandriwka | Olexandriwka | Olexandriwka | Olexandriwske | Olexijewo-Druschkiwka | Olhynka | Otscheretyne | Pantelejmoniwka | Pelahijiwka | Perwomajske | Perwomajskyj | Petriwka | Piwdenne | Piwnitschne | Pobjeda | Pokrowka | Proletarske | Prybereschne | Rajhorodok | Rajske | Rossypne | Sajzewe | Salisne | Saritschne | Sartana | Schabelkiwka | Schachtne | Schelanne | Schewtschenko | Schtscherbyniwka | Schyroke | Semljanky | Serdyte | Sjedowe | Sjewerne | Sofijiwka | Starobeschewe | Staromychajliwka | Staryj Krym | Stischkiwske | Sujiwka | Swerdlowe | Swjatohoriwka | Talakiwka | Telmanowe | Tscherkaske | Trojizko-Charzysk | Udatschne | Welyka Nowosilka | Welyke Orichowe | Werchnjotorezke | Wilchiwka | Wodjanske | Wojkowe | Wojkowskyj | Wolodymyriwka | Wuhljar | Wyssoke | Wyschnewe | Zukuryne

Rajon Amwrossijiwka | Rajon Bachmut | Awdijiwka | Bachmut | Charzysk | Debalzewe | Rajon Dobropillja | Dobropillja | Dokutschajewsk | Donezk | Druschkiwka | Horliwka | Rajon Jassynuwata | Jassynuwata | Jenakijewe | Kirowske | Rajon Kostjantyniwka | Kostjantyniwka | Kramatorsk | Rajon Lyman | Lyman | Makijiwka | Rajon Manhusch | Mariupol | Rajon Marjinka | Myrnohrad | Rajon Nikolske | Rajon Nowoasowsk | Nowohrodiwka | Rajon Olexandriwka | Rajon Pokrowsk | Pokrowsk | Rajon Schachtarsk | Schachtarsk | Schdaniwka | Selydowe | Rajon Slowjansk | Slowjansk | Snischne | Rajon Starobeschewe | Rajon Telmanowe | Tores | Torezk | Rajon Welyka Nowosilka | Rajon Wolnowacha | Wuhledar

John Spencer-Churchill, 11. Duke of Marlborough

John George Vanderbilt Spencer-Churchill, 11. Duke of Marlborough, DL, JP (* 13. April 1926 in Blenheim Palace bei Woodstock

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

; † 16. Oktober 2014) war ein britischer Adeliger und Politiker (Abgeordneter im House of Lords).

Spencer-Churchill wurde 1926 als ältester Sohn von John Spencer-Churchill, dem späteren 10. Duke of Marlborough, und seiner Ehefrau Alexandra Mary Hilda Cadogan geboren. Sein Großvater war Charles Spencer-Churchill, 9. Duke of Marlborough, sein Großonkel der Premierminister Sir Winston Churchill. 1972 folgte Spencer-Churchill seinem Vater nach dessen Tod in den Rang und in die Aufgaben des Duke of Marlborough nach.

Mit einem geschätzten Vermögen von 185 Millionen Pfund war der Duke eine der reichsten Personen Großbritanniens

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Spencer-Churchill heiratete am 19. Oktober 1951 Susan Mary Hornby. Aus der Ehe, die 1961 geschieden wurde, gingen drei Kinder hervor:

In zweiter Ehe heiratete Spencer-Churchill 1961 Athina Onassis, die geschiedene Frau des griechischen Reeders Aristoteles Onassis und Tochter des Reeders Stavros G. Livanos, in dritter Ehe Frau des Reeders Stavros Niarchos, Mutter der Christina Onassis

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

. Die Ehe hielt bis 1971 und blieb kinderlos.

Aus Spencer-Churchills dritter Ehe mit Gräfin Rosita Douglas, Schwester des schwedischen Unternehmers Graf Gustaf Douglas, die am 20. Mai 1972 geschlossen wurde, gingen drei Kinder hervor.

Nach erneuter Scheidung heiratete er 2008 Lily Mahtani geborene Sahni (* ca. 1957 in Teheran, aus indischer Familie), geschiedene Ehefrau des von Nigeria aus tätigen indischstämmigen Großunternehmers Ratan Mahtani, mit dem sie drei Kinder hat.

Pontium

Das Pontium (auch Pontien oder verkürzt zu Pont) ist eine regionale chronostratigraphische Stufe des Oberen Miozäns (Neogen) im zentralen Paratethys-Bereich. Das Pontium wird mit der internationalen chronostratigraphische Stufe des Messinium korreliert. Damit entspricht es in etwa dem Zeitraum 7,246 (+/- 0,005) Millionen bis 5,332 (+/- 0,005) Millionen Jahren (für eine abweichende Datierung siehe ). Es liegt über der regionalen Stufe des Pannoniums und wird vom Dacium abgelöst, das bereits zur internationalen Serie des Pliozän gehört.

Der Name kommt von der lateinischen Bezeichnung Pontus Euxinus für das Schwarze Meer. Die Stufe wurde von Pierre Guilleaume Fréderic Le Play im Jahre 1842 vorgeschlagen.

In der Stratigraphischen Tabelle von Österreich wird das Pontium mit dem gesamten Messinium korreliert. Dagegen ist das niederländisch-rumänische Autorenteam Snel, Mărunţeanu, Macaleţ, Meulenkamp und van Vugt der Meinung, dass das Pontium lediglich dem oberen Teil des Messiniums entspricht. Das Pontium wird in der älteren Literatur z.T. auch als Oberpannon bezeichnet, weil sich stratigraphische Ähnlichkeiten zum Pannonischen und Wiener Becken erkennen lassen, und vereinzelt auch zu tertiären Kohlenrevieren in der Steiermark(?).

Das Pontium wird in die drei regionalen Unterstufen des

unterteilt mcm taschen sale. Diese Begriffe werden jedoch seltener benutzt.

In der Zeit des Pontium ging die alpidische Gebirgsbildung zu Ende. In deren Verlauf hatte sich vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer die Paratethys gebildet, die langsam nach Osten fortschreitend verlandete. Es herrschte (vor den quartären Eiszeiten) noch ein warmes Klima.

Swyer-Syndrom

Das Swyer-Syndrom (G

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

. J. Swyer, engl. Endokrinologe), auch XY-Gonadendysgenesie genannt, ist eine durch Mutation im Y-Chromosom hervorgerufene reine Form der Keimdrüsen-Fehlbildung, die wegen der Unfruchtbarkeit der Betroffenen nicht vererbt werden kann. Die Mutation tritt während der Spermatogenese des Vaters oder in der befruchteten Eizelle auf

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Die Betroffenen erscheinen rein äußerlich als Mädchen, entwickeln sich zu normaler Größe und zeigen keine zusätzlichen Missbildungen. Unter der Pubertät setzt bei ihnen aber keine Entwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale und keine Regelblutung ein (primäre Amenorrhoe), sie sind zeitlebens unfruchtbar (Sterilität), die äußeren Geschlechtsorgane bleiben kindlich (genitaler Infantilismus). Bei einer Untersuchung der Chromosomen findet sich entgegen dem weiblichen Äußeren ein männlicher (46,XY) Chromosomensatz (Karyotyp).

Ein Mensch mit Swyer-Syndrom entwickelt sich als Embryo im Mutterleib zunächst vollkommen normal. Erst in der 7./8. Embryonalwoche tritt eine Veränderung ein. Auf Grund eines genetischen Defekts, der meist auf dem SRY-Gen liegt

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

, können keine hormonaktiven Keimdrüsen (Hoden) entwickelt werden, so dass die Entwicklung hin zum Mann nicht möglich ist. Es kommt also das „Basisprogramm Frau“ zum Zug. Der weitere Weg verläuft so, als würde es sich bei dem Embryo um ein weibliches Individuum handeln.

Es kommt zur Ausbildung von Klitoris, Schamlippen, Vagina und Gebärmutter. Es werden jedoch die Gonadenanlagen nicht zu Eierstöcken ausgebildet. Stattdessen befinden sich an deren Stelle sogenannte Streak-Gonaden (= bindegewebige Stränge).

Nach der Geburt entwickelt sich das Kind zunächst ganz normal und ist äußerlich völlig unauffällig.

Erst im Pubertätsalter kommt es auf Grund der fehlenden Eierstöcke/weiblichen Hormone zu folgenden Auswirkungen:

Durch eine Hormonsubstitution (meist Kombi-Produkte mit Estradiol und Norethisteronacetat) kann die körperliche Entwicklung aktiviert und je nach Medikament ein weiblicher Zyklus eingeleitet werden, wobei die Unfruchtbarkeit wegen der fehlenden Eierstöcke bestehen bleibt. Sekundäre Geschlechtsmerkmale (z. B. weibliche Brust) bilden sich aus. Das Risiko der Osteoporose wird verringert.

Swyer-Betroffene können ein ganz normales Leben führen. Die Lebenserwartung ist nicht verringert. Auf Grund der oben genannten Problematik sollte jedoch eine lebenslange Einnahme von Hormonen erfolgen.

Auf Grund der fehlenden Eierstöcke ist es Swyer-Betroffenen nicht möglich, schwanger zu werden und leibliche Kinder zu haben. Die Gebärmutter macht es jedoch theoretisch möglich, ein Kind nach einer Eizellspende auszutragen.

Castelli (Abruzzen)

Castelli ist eine Gemeinde mit 1159 Einwohnern und liegt in der Nähe von Isola del Gran Sasso d’Italia und Colledara in der italienischen Provinz Teramo. Die Gemeinde Castelli gehört zu den schönsten Dörfern Italiens. Die Ortschaft ist Mitglied der Comunità Montana Gran Sasso.

Zu den Ortsteilen (Fraktionen) zählen Befaro, Colledoro

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

, Palombara, Santa Maria della Neve und Villa Rossi.

Die Nachbargemeinden sind: Arsita

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

, Bisenti, Calascio, Castel Castagna, Castel del Monte und Isola del Gran Sasso d’Italia.

Die Gemeinde liegt rund 40 km vom Hauptort der Provinz, der Stadt Teramo und 50 km von der Adriaküste entfernt.

Quelle: ISTAT

Alba Adriatica | Ancarano | Arsita | Atri | Basciano | Bellante | Bisenti | Campli | Canzano | Castel Castagna | Castellalto | Castelli | Castiglione Messer Raimondo | Castilenti | Cellino Attanasio | Cermignano | Civitella del Tronto | Colledara | Colonnella | Controguerra | Corropoli | Cortino | Crognaleto | Fano Adriano | Giulianova | Isola del Gran Sasso d’Italia | Martinsicuro | Montefino | Montorio al Vomano | Morro d’Oro | Mosciano Sant’Angelo | Nereto | Notaresco | Penna Sant’Andrea | Pietracamela | Pineto | Rocca Santa Maria | Roseto degli Abruzzi | Sant’Egidio alla Vibrata | Sant’Omero | Silvi | Teramo | Torano Nuovo | Torricella Sicura | Tortoreto | Tossicia | Valle Castellana

John Wong Soo Kau

John Wong Soo Kau (* 6. Juni 1968 in Sandakan) ist Erzbischof von Kota Kinabalu.

John Wong Soo Kau wurde am 6. Juni 1968 als siebtes von insgesamt elf Kindern geboren. Er begann seine Schulbildung zunächst an der Chen Ming Chinese School in Sandakan und wechselte dann zur Sekundarschule St Mary.

John Wong Soo Kau empfing am 21. Januar 1999 die Priesterweihe und diente zunächst als Priester in der Sacred Heart Cathedral in Kota Kinabalu. 2002 wurde er zu einer zweijährigen Ausbildung nach Rom entsandt. Nach seiner Rückkehr arbeitete er im Katholischen Diözesanzentrum in der Beratung und Ausbildung von Priesteramtsanwärtern

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Er wurde am 16. Juli 2007 in den Klerus des Bistums Sandakan inkardiniert.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 21. Juni 2010 zum Koadjutorerzbischof von Kota Kinabalu. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Kota Kinabalu, John Lee Hiong Fun-Yit Yaw, am 1. Oktober desselben Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren Cornelius Piong, Bischof von Keningau, und Julius Dusin Gitom, Bischof von Sandakan.

Nach der Emeritierung John Lee Hiong Fun-Yit Yaws folgte er diesem am 1. Dezember 2012 im Amt des Erzbischofs von Kota Kinabalu nach.

Sein Wappen zeigt den Wahlspruch „Iman Harapan Kasih“ (Glaube, Liebe, Hoffnung), die drei christlichen Grundtugenden aus 1. Korinther 13

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

, 13.

Cameron Levins

Cameron Levins (* 28. März 1989 in Campbell River) ist ein kanadischer Langstreckenläufer.

Levins besuchte von 2008 bis 2012 die Southern Utah University. 2012 gewann er bei den NCAA-US-College-Meisterschaften über 5000 m und 10000 m und brach zahlreiche Rekorde an seiner Universität (800 m, Meile, 3000 m, 5000 m). Von 2010 bis 2012 wurde Levins jeweils kanadischer Cross-Meister.

2012 gelang ihm auch der internationale Durchbruch, als er sich für die Olympischen Spiele 2012 in London über die 5000 m und 10.000 m qualifizierte. Über 10.000 m belegte er den 11. Platz und über 5000 m den 14. Platz. Nachdem er 2012 seinen Universitätsabschluss erreicht hatte, entschied sich Levins, professioneller Läufer zu werden, und schloss sich dem Nike Oregon Project unter dem Erfolgstrainer Alberto Salazar an.

Bei den Weltmeisterschaften 2013 belegte er den 14. Platz über 10.000 m und brach den kanadischen 2-Meilen-Hallenrekord. 2014 überraschte Levins mit einem starken Endspurt mcm taschen sale, als er sich die Bronzemedaille bei den Commonwealth Games 2014 in Glasgow sicherte und damit seinen bisher größten Erfolg feierte. Des Weiteren brach Levins 2014 zwei kanadische Hallenrekorde über 2000 m und 5000 m.

Cameron Levins ist 1,78 m groß, bei einem Wettkampfgewicht von 65 kg.

Antonino Lo Sciuto

Antonino Lo Sciuto (* 21. März 1945 in Castelvetrano, Sizilien) ist ein italienischer Polizeifunktionär und Politiker.

Lo Sciuto studierte an der Universität Rom Rechtswissenschaften und arbeitete zunächst als Anwalt. 1971 trat er in den Polizeidienst ein, zunächst als Vize-Kommissar in Genua, anschließend von 1972 bis 1981 als Leiter des Amtes für kriminalpolizeiliche Ermittlungen und Verantwortlicher der kriminalpolizeilichen Abteilung in Bozen. In der Folge kehrte er nach Rom zurück, wo er sich für die Gründung der Polizeigewerkschaft SIULP engagierte, deren Generalsekretär er von 1987 bis 1993 war.

1993 wurde Lo Sciuto zum Leiter der Quästur Bozen ernannt. 1998 trat er von diesem Amt zurück, um für die Lista Civica – Forza Italia – Centro Cristiano Democratico bei den Landtags- und Regionalratswahlen zu kandidieren, konnte allerdings kein Mandat erringen. In der Folge wurde er ins italienische Innenministerium versetzt. Nachdem 1999 Beniamino Migliucci als Abgeordneter zurückgetreten war

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

, rückte Lo Sciuto an seiner Stelle bis zum Ende der Legislaturperiode 2003 in den Südtiroler Landtag und den Regionalrat Trentino-Südtirol nach.